Erstkommunion

 

Erstkommunion – 2021

Vertrau mir, ich bin da

Unter diesem Leitwort für das Jahr 2021 setzen wir in diesem Jahr den inhaltlichen Akzent der Erstkommunion auf die Begegnung des sinkenden Petrus mit Jesus auf dem See Genezareth, die in Matthäus 14, 22-33 berichtet wird. Als Petrus droht unterzugehen, streckt Jesus sofort seine Hand aus. Er ist da und rettet Petrus aus den Fluten. Es ist gut, auch heute darauf vertrauen zu dürfen, dass Gott bei uns ist. Er streckt uns – wie Petrus auf dem Wasser – in den Stürmen unseres Lebens die Hand entgegen. Besonders greifbar und erfahrbar wird seine Gegenwart in dieser Welt in den eucharistischen Gaben von Brot und Wein.

Das entsprechende Motiv zur Aktion wurde von Illustrator Silvio Neuendorf gestaltet.

 

 

Die Termine der Erstkommunionfeiern

Einige von Ihnen haben sich in den letzten Tagen und Wochen bereits mit der Frage bei mir gemeldet, ob es zu erwarten sei, dass der Termin der Erstkommunionfeier verschoben werden muss. Ich glaube jeder von uns hat immer noch gehofft, oder hofft vielleicht auch noch immer, dass die Situation sich schnell gebessert hätte bzw. sich bessert. Leider sind die Vorzeichen gerade nicht so günstig.

Sie haben es selbst mitbekommen – wir konnten keine bzw. wenige Weggottesdienste anbieten, viele hatten Angst die Familiengottesdienste in Christkönig zu besuchen und auch die ersten zwei Bußtage fallen in die Zeit des aktuellen Lockdowns.

Das Pastoralteam hat heute getagt und im Rahmen des Dienstgespräches haben wir folgende Terminverschiebungen beschlossen.

Die Erstkommunionfeiern werden wie folgt auf das letzte Septemberwochenende und erste Oktoberwochenende verschoben:

Samstag, 25.9.2021 jeweils um 10:00 Uhr: St. Johannes |St. Pankratius Stockum | St. Antonius Allendorf | Mariä Opferung Hachen

Sonntag, 26.9.2021 jeweils um 10:00 Uhr: Christkönig |St. Laurentius Enkhausen | St. Hubertus Amecke | St. Nikolaus Hagen

Samstag, 02.10.2021 10:00 Uhr: St. Agatha Westenfeld

Sonntag, 03.10.2021 jeweils um 10:00 Uhr: St. Martinus Hellefeld |  St. Antonius Langscheid

Einige Gemeinden aus dem Umkreis sind auf Termine im Juni gegangen. Dieser Zeitraum erscheint uns jedoch im Rahmen der Corona-Pandemie noch verfrüht und auch mit wahrscheinlich noch einem längeren Lockdown, ist die Vorbereitung der Kinder nicht ausreichend durchführbar.

Außerdem haben wir das „Problem“, dass wir mit dem Vorjahr zusammen von Mai bis Oktober 44 Hochzeiten zu feiern haben. Diese finden klassischerweise auch an Wochenenden statt. Des Weiteren ist in diesem Jahr auch wieder Firmung, welche im September stattfindet. So sind wir bei unseren Beratungen auf die oben genannten Termine gekommen.

Die Dankmessen finden an folgenden Terminen statt:

Montag, 27.9.2021:

St. Johannes – 09:30 Uhr

St. Pankratius Stockum 10:00 Uhr

St. Hubertus Amecke, St. Antonius Allendorf, St. Nikolaus Hagen – 09:00 Uhr in Allendorf

Mariä Opferung Hachen, St. Laurentius Enkhausen – 09:30 Uhr in Hachen

Christkönig – 09:30 Uhr

Montag, 04.10.2021:

St. Antonius Langscheid – 09:30 Uhr

St. Martinus Hellefeld, St. Agatha Westenfeld – 09:30 Uhr in Hellefeld

Die Entscheidung nach einem neuen Termin ist uns nicht leichtgefallen, da wir natürlich gerne mit Ihnen und Ihren Familien an den ursprünglich geplanten Terminen die Erstkommunion Ihrer Kinder gefeiert hätten. Wenn Sie als Familie an Ihrem „alten“ Weißen Sonntag Termin festhalten wollen und Ihre Kinder eigenständig auf das Sakrament vorbereiten, können Ihr Kind und Sie mit Ihrer Familie am normalen Sonntagsgottesdienst teilnehmen und Ihr Kind das Sakrament der Eucharistie empfangen. Wenn Sie dies wünschen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Auch wenn Sie eine generelle Terminverschiebung auf 2022 bevorzugen.

Die angedachten Elternabende im Februar entfallen und werden auf später verschoben.

 

Hier finden Sie noch die Gästeformulare zum Download:

Gästeformular Tauferneuerung:

Gästeformular Erstkommunionfeier:

Gästeformular Dankmesse:

 

Die neuen Termine der Bußtage

Die Mai-Termine für die Bußtage der Kommunionkinder mussten aufgrund der aktuellen Corona-Situation nochmals verschoben werden. Es gibt nun die Möglichkeit für die Erstkommunionfamilien, sich bei den Juni-Terminen einzutragen, oder gerne einen Termin in der ersten Sommerferienwoche zu nutzen. Wer also in den Sommerferien nicht wegfährt oder erst später, ist herzlich eingeladen einen dieser beiden Tage zu nutzen. Bei jedem Bußtag ist Platz für 25 Teilnehmer. Die Kinder arbeiten in ganz kleinen Gruppen mit jeweils einem Hauptamtlichen und können sich dann am Ende des Tages einen Beichtpriester aussuchen, bei dem sie ihre Erste Beichte machen möchten. Für die Juni-Termine gibt es schon Anmeldungen vom ersten Elternabend. Die Tage sind aber nicht komplett voll.

Wenn Sie sich für einen Termin entschieden haben, klicken Sie diesen bitte an und füllen das Formular aus. Sie bekommen dann eine Benachrichtigung, ob Ihre Anmeldung geklappt hat – sprich, ob noch Platz war.

Neuer BußtagUhrzeitAnmeldung
Freitag, 18.6.202116.00 Uhr – 19.00 UhrAusgebucht
Freitag, 25.6.202116.00 Uhr – 19.00 UhrAusgebucht
Samstag, 26.6.202113.00 Uhr – 16.00 UhrAusgebucht
Donnerstag, 08.07.202109.00 Uhr – 12.00 Uhr
Donnerstag, 08.07.202114.00 Uhr – 17.00 Uhr
Freitag, 09.07.202109.00 Uhr – 12.00 Uhr

 

Schauen Sie in Ruhe über die neuen Termine – sollten Sie nun doch Terminschwierigkeiten haben, können Sie sich gerne bei mir melden. Wir finden bestimmt eine Lösung!

Natürlich können Sie uns bei weiteren Fragen jederzeit ansprechen – im Büro von Frau Hake (Gemeindereferentin) 02933 / 922 1413  – oder per E-Mail: m.hake@pr-sundern.de, oder in den jeweiligen Pfarrbüros.

Diese Information erhalten alle Hauptamtlichen sowie unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter der Weggottesdienste. Somit sind alle auf dem gleichen Stand und in der Lage Ihnen Auskunft zu geben.

Wir hoffen mit unserer Entscheidung bei Ihnen auf Verständis zu stoßen – noch ist alles früh genug und Sie können sicherlich noch umplanen.

Ihnen und Ihren Familien wünschen wir eine gute Zeit und verbleiben mit herzlichen Grüßen.

Bleiben / Werden Sie gesund!

Für das Pastoralteam

Monika Hake (Gemeindereferentin)


Was ist die Erstkommunion?

Bei der Erstkommunion empfangen Kinder zum ersten Mal das Sakrament der Eucharistie. Aber was genau ist die Eucharistie und was passiert bei der Feier der Erstkommunion?

Als Eucharistie wird die von der katholischen Kirche begangene gottesdienstliche Feier zum Gedächtnis des letzten Abendmahls Jesu Christi, seines Todes und seiner Auferstehung bezeichnet. Die Eucharistie ist eines der sieben Sakramente, in denen der katholische Gläubige die Gegenwart Christi erfährt. Erstmals empfangen Gläubige im Kindesalter bei der Erstkommunion die Eucharistie. Die Erstkommunionfeier erfolgt meist etwa im Alter von neun Jahren. Der traditionelle, in vielen Pfarrgemeinden noch heute übliche Termin der festlich begangenen Erstkommunion ist der Sonntag nach Ostern, der Weiße Sonntag.

Die Kinder werden zumeist in Gruppen auf den Empfang des Sakramentes vorbereitet. Damit soll zugleich deutlich gemacht werden, dass die Feier keine Privatangelegenheit ist, sondern ein Fest der ganzen Pfarrgemeinde. Die Erstkommunion des Kindes wird als ein wichtiger Schritt des Hineinwachsens in die Kirche verstanden. Sie zählt wie Taufe und Firmung zu den Initiationssakramenten, den Sakramenten der Christwerdung.

Wer kann alles zur Kommunion gehen und was hat es damit auf sich? Diese und andere spannende Fragen werden in dieser Folge der Serie „Katholisch für Anfänger“ garantiert beantwortet. Und dies wie immer auf einfache und humorvolle Art.

Sicherlich gibt es noch Fragen oder Anregungen zur nächsten Erstkommunionfeier. Unser Pastoralteam und das Team der Sekretärinnen stehen dafür gerne zur Verfügung. Die Kontaktdaten finden Sie unter dem Menüpunkt „Wir für Sie“.

Menü schließen