Hacke, Schüppe eins, zwei, drei …

Familien des Familienzentrums Christkönig in Sundern pflanzen einen kleinen Mischwald …

an einem Samstag Anfang Dezember brachten über 60 Familien des Familienzentrums Christkönig 150 Bäume in die Erde. Jede Familie pflanzte seinen Familienbaum. Bei frostigen Temperaturen wurde jede Kindergarten-Gruppe an einem wärmenden Lagerfeuer in Empfang genommen. In einem mit Kanonenofen beheizten Bauwagen, konnten sich Groß und Klein mit warmen Getränken und Naschereien aus der Futtergrippe versorgen. Danach ging es mit unserem forstwirtschaftlichen Kompetenzteam so richtig an die Arbeit! Mit Hacke und Schüppe eroberten wir in kleinen Gruppen das Waldstück „Im Spring“, um die „Familienbäume“ zu pflanzen. Ein beschriftetes, bunt gestaltetes Blatt der Kinder personalisiert und kennzeichnet die frisch eingesetzten Bäume. Dadurch können die Kinder nun bei den regelmäßigen Besuchen des Waldstückes „ihren Familienbaum“ wiederfinden und beobachtend begleiten.

Als Familienzentrum und zertifizierter, pastoraler Ort steht unsere Einrichtung in christlicher Verpflichtung Aktionen, die den Familienbedarfen gerecht werden, weiterzuentwickeln.

Dieser gepflanzte Wald soll mit all seiner Symbolik ein Beitrag für unsere Erde, unser aller Zuhause sein – sie zu bewahren und zu schützen und für die Zukunft etwas wachsen zu lassen.

So stehen nun viele einzelne Bäume zusammen, als ein Wald!!!

So stehen nun viele einzelne Familien zusammen, als eine Gemeinschaft!!!

Werte wie Schöpfung, Glaube, Hoffnung, Perspektive, Heimat, Gemeinschaft und Verantwortung können hier erlebt werden.

Mit Blick in die Zukunft wird dieses Projekt weiterentwickelt.

Im Frühjahr 2023 ist ein Wachstums- und Segnungsgottesdienst für unseren kleinen Mischwald angedacht.